Die Gruppe ist komplett

Inzwischen haben sich 10 junge Waldläuferinnen und Waldläufer zu einer harmonischen Gemeinschaft zusammengefunden. In den wöchentlich stattfindenden Gruppenstunden wird getobt und gespielt, wird „Pizza Calzone“ über dem Feuer gebacken, werden am Waldteich Frösche beim Laichkonzert oder am Waldrand Rehe beim Äsen beobachtet.

Leider können aktuell keine weiteren Kinder aufgenommen werden!

Auf zum Frühlingspaziergang

Ein Waldspaziergang lohnt sich natürlich immer, aber aktuell ist es sicherlich besonders reizvoll, da sich vielerorts ein wahres Blütenmeer zeigt! Die großen Bäume tragen noch kein Laub, so dass besonders viel Licht auf den Waldboden fällt. Dieses nutzen viele krautige Waldpflanzen aus, um sich besonders schnell zu entwickeln und die Blüten der Sonne entgegenzustrecken. Gleich massenhaft treten oft Buschwindröschen (Anemone nemorosa) oder Lerchensporn (Corydalis spec.) auf und auch der Waldsauerklee (Oxalis acetosella) bildet hin und wieder größere Horden. Vereinzelt kann man die blauen Blüten von Veilchen (Viola spec.) als Farbtupfer zwischen der Bodenstreu oder auf Baumstubben entdecken. Farne entrollen ihre Wedel, aber auch die ersten Bäume bekennen langsam Farbe. Die Kirschen (Prunus avium) stehen in voller Blüte und die Hainbuchen (Carpinus betulus) zeigen mit ihren ersten Blättchen ein frisches Grün. Also, raus in die Natur!

Buschwindröschen
Buschwindröschen
« 1 von 4 »

Um die Bilder als Dia-Show zu sehen, klicken Sie bitte auf ein Bild.