Top Die Gruppe ist komplett

Inzwischen haben sich 10 junge Waldläuferinnen und Waldläufer zu einer harmonischen Gemeinschaft zusammengefunden. In den wöchentlich stattfindenden Gruppenstunden wird getobt und gespielt, wird „Pizza Calzone“ über dem Feuer gebacken, werden am Waldteich Frösche beim Laichkonzert oder am Waldrand Rehe beim Äsen beobachtet.

Leider können aktuell keine weiteren Kinder aufgenommen werden!

Großes Abenteuer zu Pfingsten

WP_20160513_13_37_24_ProDas erste große Abenteuer liegt hinter den jungen Mülheimer Waldläuferinnen und Waldläufern! Über Pfingsten fand bei recht useligen Temperaturen das Landeslager des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen in der Nähe von Aachen statt. Doch die Kälte tat der guten Stimmung keinen Abbruch! Immerhin blieb es bis auf ein paar wenige Regentropfen trocken, so dass die Jurte – das Gruppenzelt –  ohne Probleme auf- und zum Ende des Lagers wieder abgebaut werden konnte. Gegen die kühle Witterung wurde im Zelt ein ordentliches Feuer entfacht, auf dem auch die Mahlzeiten und sogar Waffeln zubereitet wurden. Tagsüber packten alle mit an, um die Zutaten fürs Essen zu schneiden oder Brennholz zu machen. Außerdem lauschte man den anderen Gruppen beim Singewettstreit oder erkundete den Lagerplatz. Neue Freundschaften wurden geschlossen und gleich im Spiel vertieft. Am Sonntagabend ging es dann am großen Abschlussfeuer feierlich zu: Die Sieger des Singewettstreits wurden gekürt, neue Mitglieder in die Waldjugend aufgenommen und wir Mülheimer haben unseren eigenen Wimpel überreicht bekommen! Auf der gemeinsamen Rückfahrt im Zug wurden alle kurzzeit etwas wehmütig, dass das Lager so schnell vorbei ging, doch dann überwog schnell wieder die Vorfreude auf die nächsten gemeinsamen Fahrten – denn: nach dem Landeslager steht in diesem Jahr noch das Bundeslager an!

Lagerplatz
Lagerplatz
« 1 von 8 »

Um die Bilder als Dia-Show zu sehen, klicken Sie bitte auf ein Bild.

Auf zum Frühlingspaziergang

Ein Waldspaziergang lohnt sich natürlich immer, aber aktuell ist es sicherlich besonders reizvoll, da sich vielerorts ein wahres Blütenmeer zeigt! Die großen Bäume tragen noch kein Laub, so dass besonders viel Licht auf den Waldboden fällt. Dieses nutzen viele krautige Waldpflanzen aus, um sich besonders schnell zu entwickeln und die Blüten der Sonne entgegenzustrecken. Gleich massenhaft treten oft Buschwindröschen (Anemone nemorosa) oder Lerchensporn (Corydalis spec.) auf und auch der Waldsauerklee (Oxalis acetosella) bildet hin und wieder größere Horden. Vereinzelt kann man die blauen Blüten von Veilchen (Viola spec.) als Farbtupfer zwischen der Bodenstreu oder auf Baumstubben entdecken. Farne entrollen ihre Wedel, aber auch die ersten Bäume bekennen langsam Farbe. Die Kirschen (Prunus avium) stehen in voller Blüte und die Hainbuchen (Carpinus betulus) zeigen mit ihren ersten Blättchen ein frisches Grün. Also, raus in die Natur!

Buschwindröschen
Buschwindröschen
« 1 von 4 »

Um die Bilder als Dia-Show zu sehen, klicken Sie bitte auf ein Bild.

Vorbereitungen für das Landeslager 2016 in Würselen laufen

Eines der großen Highlights im Waldjugendjahr ist das stets zu Pfingsten anstehende Landeslager, das dieses Mal in Würselen bei Aachen stattfindet. Dazu werden etwa 350 Mitglieder aus ganz NRW erwartet. Es wird zusammen gesungen und gespielt, ein Geländespiel ist geplant, am Landesfeuer werden neue Waldläufer in die Waldjugend aufgenommen und natürlich ist das auch die Gelegenheit neue und alte Freunde zu treffen. Hier wollen wir Mülheimer natürlich nicht fehlen! Und so laufen gerade die Vorbereitungen auf Hochtouren. Das Zelt- und Kochmaterial muss gepackt werden und die Anreise geplant.

Naturschutzaktion für Kreuz- und Geburtshelferkröten

Die Mitglieder der neuen Waldjugendgruppe waren so enthusiastisch, dass sie gleich nach ihrer zweiten Gruppenstunde Anfang September zum Forsteinsatz des Waldjugend-Landesverbandes NRW gefahren sind. Auf dem ehemaligen Zechengelände Rheinelbe, auf dem die Waldjugend Gelsenkirchen ihre Unterkunft hat, wird seit einiger Zeit eine Population von Kreuzkröten und seit kurzem auch ein Vorkommen von Geburtshelferkröten beobachtet. Zusammen mit etlichen anderen Waldläufern aus Nordrhein-Westfalen haben wir unter Anleitung des Försters von Rheinelbe ein neues Laichgewässer für die unter Schutz stehenden Kröten angelegt.

Erste Gruppenstunde mit viel Spaß

Am vergangenen Montag hat sich die neue Gruppe erstmalig zusammengefunden. Alle waren sehr neugierig aufeinander und so gab es beim Stockbrotbacken am Lagerfeuer eine heitere Vorstellungsrunde. Dabei erzählten die Gruppenkinder nicht nur lustige und spannende Erlebnisse von ihren Hobbies oder aus der Schule, sondern es wurde auch geklärt welcher Popstar Gruppenleiter Jan wohl gerne sein würde. Als dann die Eltern zum Abholen der Kinder kamen, hörte man so manches „Ach, warum kommst Du denn jetzt schon, Mama?“.

Neue Gruppe trifft sich immer montags

Endlich ist es so weit! Am Montag, den 24.8., findet das erste Treffen der neuen Waldjugendgruppe statt. Zwischen 18.00 Uhr und 19.30 Uhr trifft man sich an der Oberförsterei Mülheim, um sich kennenzulernen, zu basteln und den Wald in der Umgebung zu erkunden. Danach finden regelmäßig jeden Montag Gruppentreffen statt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!